Nahrungsergänzungsmittel, die Dir helfen können

Nahrungsergänzungsmittel, die Dir helfen können

Wahrscheinlich kennt jeder von uns Personen in seinem Umkreis die Nahrungsergänzungsmitteln zu sich nehmen. Viele von ihnen schlucken unzählige von diesen Pillen, da sie der Meinung sind das ihr Köper sie benötigt. Doch welche Nahrungsergänzungsmittel benötigt Dein Köper wirklich, oder benötigt Dein Köper überhaupt Nahrungsergänzungsmittel?

Es ist wie in den meisten Fällen es gibt Nahrungsergänzungsmittel die nützlich für Dich sind, doch sollte wie immer auch ihre Einnahmen nicht übertrieben werden. Doch umso aktiver Du bist, desto mehr wird auch Dein Nährstoffspeicher aufgebraucht.

Es ist immer wichtig, Dich bei Deinem Arzt zu erkundigen, bevor Du zusätzlich Mineralien, Vitamine oder andere Nahrungsergänzungsmittel einnimmst.

Vielleicht möchtest Du sogar einen Bluttest machen lassen, um zu sehen, ob eine Nahrungsergänzung eine gute Idee für Dich ist, damit Du keine Toxizität durch zu hohe Werte erleidest. Im nachfolgenden Text habe ich einmal 3 wichtige Nahrungsergänzungsmittel aufgeführt die vielleicht auch Dir helfen werden.

 

Eisen

Fühlst Du Dich niedergeschlagen und energielos? Dann kann es sein das Dein Körper zu wenig Eisen hat. Eisenmangel kann ganz leicht festgestellt werden, es reicht lediglich eine Blutabnahme beim Arzt. Eisen

Du benötigst Eisen zur Bildung von Hämoglobin, dies ist ein Bestandteil der roten Blutkörperchen. Mit Hilfe von Hämoglobin transportieren Deine Blutzellen den Sauerstoff von der Lunge zu den Zellen, wo er durch einen chemischen Prozess zur Energiegewinnung genutzt wird.

 

Kalzium

Kalzium trägt zum Schutz unserer Knochen bei. Jedoch verlangsamt sich im Alter die Fähigkeit dieses Mineral in den Knochen zu speichern. Kalzium kann durch die unterschiedlichsten Nahrungsquellen wie Milchprodukte oder Fisch aufgenommen werden.

Das ergänzen eines Kalziumzusatzes kann besonders hilfreich bei Läufern und Kampfsportler sein die einem erhöhten Risiko einer Stessfraktur ausgesetzt sind.  

 

Vitamin D

Der Vitamin-D Bedarf wird normalerweise zu 80 bis 90 % durch Sonneneinstrahlung stimuliert. Vitamin D spielt eine wesentliche Rolle bei der Regulierung des Kalcium -Spiegels im Blut und beim Knochenaufbau. Es nimmt somit eine Schlüsselrolle bei der Knochenmineralisierung ein. Zudem hat es einen Einfluss auf die Muskelkraft und trägt zu einem funktionierenden Immunsystem bei.

Doch auch bei der Einnahme von Vitamin-D solltest Du Dich vorher bei Deinem Arzt erkundigen, denn eine Überdosierung kann zu Übelkeit, Bauchkrämpfe, Erbrechen und im schlimmsten Fall zu Nierenschäden führen.

Es gibt durchaus nützliche Nahrungsergänzungsmittel, wie Du jetzt erfahren hast. Du solltest jedoch Deinen Arzt konsultieren, bevor Du sie einnimmst.

Laisser un commentaire

Ce site est protégé par reCAPTCHA, et la Politique de confidentialité et les Conditions d'utilisation de Google s'appliquent.