Ab wann nach der Entbindung darfst Du wieder Sport treiben?

Ab wann nach der Entbindung darfst Du wieder Sport treiben?

Mamas aufgepasst! 
- egal ob schwanger, frischgebacken oder mit 5-jährigem Kind:

Ihr seid alle richtige Powerfrauen!

Da wir möchten, dass alle Mamas sich auch so fühlen - stark, gesund, schön und wohl in ihrem Körper - haben wir letzte Woche unser neues Mama Fit Programm vorgestellt.
Du findest dieses nun in der PAKAMA App. Das Programm hilft Dir in nur 3x 20min pro Woche wieder zurück zur Wunschfigur und Du benötigst nur Deinen PAKAMA Fitnessrucksack, unsere App und Deine Tools. Ein Babysitter oder eine Fitnessclub-Mitgliedschaft sind nicht nötig! Das Programm beginnt mit schonender Rückbildungs- und Beckenbodenübungen.

PAKAMA Mama Fit Workout Programm

 

Ab wann nach der Geburt Deines Kindes darfst Du mit dem Programm beginnen?

Nach der Geburt beginnt das Wochenbett - in dieser Zeit ist Schonung angesagt! Dein Körper benötigt Erholung, um sich von den Strapazen der Schwangerschaft und der Geburt zu erholen. Noch dazu bewältigt Dein Körper eine komplette Umstellung in dieser Zeit: Heilung und Rückbildung der Gebärmutter, Milchbildung und Beginn der Stillbeziehung zum Baby.

Schritt für Schritt stellt er dabei auch seinen „Normalzustand“ wieder her: Die Organe schieben sich zurück an ihren ursprünglichen Platz, das Bindegewebe strafft sich, Bänder und Sehnen müssen sich spannen, Blutergüsse und Risse heilen.

Nach dem Wochenbett ist der Körper wieder bereit, sich größeren sportlichen Herausforderungen zu stellen!

Das Wochenbett dauert nach einer vaginalen Geburt etwa vier bis sechs Wochen.

Bei Komplikationen oder nach einem Kaiserschnitt dauert die Regenerationsphase sechs bis zehn Wochen.

 

Generell gilt:

Viel hängt davon ab, wie fit Du während der Schwangerschaft geblieben bist. Wenn Du bis in die letzten Wochen aktiv warst, dann kannst Du im Grunde gleich nach der Entbindung mit einfachen Dehnübungen und leichtem Sport beginnen.

Wenn Du während der Schwangerschaft keinen Sport gemacht hast oder in Sachen Sport ein Neuling bist, solltest Du es erst einmal langsamer angehen lassen.

Unabhängig von Deinem Fitnessgrad kannst Du als junge Mutter mit Rückbildungs- und Beckenbodengymnastik anfangen, solltest Du Dich dazu bereit fühlen.

Bitte beachte:

Du solltest immer, besonders, wenn Du Dir unsicher bist, Rücksprache mit Deiner/m Hebamme oder Deiner/m Frauenärztin bzw. Frauenarzt halten!



Do`s & Don't`s für die ersten Wochen nach der Geburt

Do`s:

Wenn Du Dich danach fühlst, gehe mit Deinem Kind im Kinderwagen spazieren. Frische Luft tut Euch gut!
Sobald Du Dich stärker fühlst, kannst Du die Spaziergänge ausdehnen.

Stärke erstmal Deinen Beckenboden mit Gymnastikübungen, damit dieser gestärkt wird und Dir nicht unfreiwillig Harn abgeht. Bei Anstrengungen, beispielsweise durch Sport, ist Inkontinenz nach der Geburt völlig normal!

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung, sowie regelmäßige Gymnastik- und Dehnübungen sind der beste Weg um den Babyspeck loszuwerden. Schau Dir doch einmal unser Nutrition System und unser Mama Fit Programm an!

Trainiere so, dass Du leicht außer Atem kommst aber trotzdem noch ein Gespräch führen kannst - so erreichst Du die besten Ergebnisse.

Bitte versuche immer erst nach der Stillzeit Dein Workout zu machen. Dann fühlen sich Deine Brüste nichtmehr unangenehm voll an und Dein Baby mag dies auch lieber. Denn Studien haben ergeben, dass Muttermilch ein erhöhtes Level an Milchsäure aufweist, wenn intensiv Sport getrieben wurde. Dies lehnen Babies manchmal sogar völlig ab. Keine Sorge - dies gilt nur, wenn Du Dich sehr angestrengt hast und auch nur bis zu 60 Minuten nach dem Sport.


Don't`s:

Bitte gehe in den ersten sechs Wochen nach der Geburt nicht schwimmen, damit Du Dir keine Infektion holst.

Bitte warte mit Workouts zuhause wenn Du einen Kaiserschnitt hattest. Lass die Wunde erstmal heilen.

Bevor Dein Beckenboden nicht stark genug ist, mache bitte keine Sit-ups, spiele kein Tennis und mache keine Aerobic Übungen! Dein Beckenboden ist erst sechs bis neun Monate nach der Geburt wieder voll belastbar.

Bitte mache keine Sportübungen, bei denen Deine Brüste wund oder empfindlich werden.

Um zurück zu Deinem Wohlfühlgewicht zu gelangen möchtest Du vielleicht eine Diät starten. Bitte nicht! Die Wochen nach der Geburt sind nicht die beste Zeit für eine Diät. Vor allem nicht, wenn Du stillst! Bei einer Diät in der Stillzeit lösen sich nämlich die, im Fettgewebe abgelagerten, Umweltgifte, welche auf Dein Kind übergehen können. Vielleicht merkst Du auch, dass Du durch das Stillen selbst ein bisschen abnimmst.

Dein Körper signalisiert Dir, solltest Du zu viel Training auf einmal wollen! Wenn Du es in den ersten Wochen übertreibst, könnte Dein Wochenfluss rosa oder rot werden. Mache bitte langsamer und halte Rücksprache mit deiner/m Arzt:in!

Einen Kommentar hinterlassen

Deze site wordt beschermd door recaptcha en het privacybeleid en de servicevoorwaarden van Google zijn van toepassing.