Die häufigsten Ausreden für das Schwänzen Deines Workouts - Fehlanzeige! | The most common excuses for skipping your workout - no way!

Die häufigsten Ausreden für das Schwänzen Deines Workouts - Fehlanzeige! | The most common excuses for skipping your workout - no way!

Viele Menschen finden immer wieder Ausreden, um ein Workouts nicht durchführen zu müssen. Im Folgenden findest Du vier der häufigsten Ausreden sowie Gründe, warum diese Quatsch sind.

4 Ausreden, die Du nicht mehr machen darfst:

Ausrede: "Ich habe keine Zeit."
Aufgeflogen: Bewegung steigert die Produktivität.

Wenn Deine To-Do-Liste überquillt, denkst Du vielleicht, dass eine Stunde für ein Workout ein Luxus ist, den Du Dir nicht leisten kannst. Aber Bewegung kann Dich für den Rest des Tages produktiver machen. Wir verbringen genug Zeit damit, vor dem Fernseher und am Computer zu sitzen, oder andere eher sinnlosen Tätigkeiten nachzugehen. Ein besseres Zeitmanagement dürfte bei fast jedem pro Woche drei oder vier Stunden Sport ermöglichen. Deshalb plane Deine Workouts fest in Deinen Wochenplan ein. Zudem kann man auch mit Freunden Sport treiben und so seine sozialen Kontakte pflegen.

Ausrede: "Ich bin zu müde."
Gestrichen: Bewegung steigert die Energie.

Schon 20 Minuten Sport von geringer bis mittlerer Intensität an drei Tagen pro Woche können Deine Energie deutlich steigern. Wir bekommen durch regelmäßigen Sport mehr Energie für die Arbeit. Wir verbessern unsere Kondition und die Muskulatur. Dann macht uns die Arbeit auch nicht mehr so sehr zu schaffen. Insofern muss man nur zu Beginn seine müden Knochen nach Feierabend in Bewegung bringen. Nach einigen Wochen hat man dann auch mehr Energie, um abends Sport zu treiben. 

Ausrede: "Es macht keinen Spaß."
Gestrichen: Gruppenworkouts können Dich dazu bringen, motivierter ins Training zu starten.

Anstatt alleine zu trainieren, such Dir doch einfach einen Workoutbuddy und absolviert Euer Training gemeinsam. Oftmals ist man so motivierter, als wenn man alleine trainiert. Da neigt man eher dazu, sein Training frühzeitig abzubrechen. Aber zu weit kann man sich gegenseitig pushen und motivieren. Zudem hat man so eine feste Verabredung im Kalender stehen, die man nicht absagen kann.

Ausrede “Ich fühle mich nicht wohl.”
Gestrichen: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, jeder hat mal bei 0 angefangen.

Wenn Du Dich unwohl oder unsicher fühlst, weil Du vielleicht noch nicht so viel Trainingserfahrung hast wie andere in Deinem Umfeld, sollte Dich das auf keinen Fall daran hindern, jetzt mit dem Sport anzufangen. Such Dir Übungen raus die Du vielleicht schon kennst, oder deren Ausführung einfach für Dich ist. Möchtest Du nicht beobachtet werden beim Training, dann kannst Du auch erstmal in Deinen vier Wänden trainieren und irgendwann mal nach draußen auf eine Wiese gehen. Sport macht nämlich auch selbstbewusster :)

Also lass’ die Ausreden sein und starte mit Deinem Workout. Denn Du trainierst, weil Du Deinen Körper liebst, nicht weil Du ihn hasst.

 

__________________________________________________________________

 

Many people find excuses not to do a workout. Below you will find four of the most common excuses and reasons why they are rubbish.

4 excuses you can't make anymore:

Excuse: "I don't have time."
Busted: Exercise boosts productivity.

When your to-do list is overflowing, you may think that spending an hour on a workout is a luxury you can't afford. But exercise can make you more productive for the rest of the day. We spend enough time sitting in front of the TV and computer, or doing other rather pointless activities. Better time management should allow almost everyone to get three or four hours of exercise a week. Therefore, plan your workouts firmly into your weekly schedule. You can also do sports with friends and thus maintain your social contacts.

Excuse: "I'm too tired."
Cancelled: Exercise boosts energy.

Just 20 minutes of low to moderate intensity exercise three days a week can significantly boost your energy. We get more energy for work through regular exercise. We improve our fitness and muscles. Then work doesn't bother us as much. In this respect, you only have to get your tired bones moving after work at the beginning. After a few weeks, you will have more energy to do sports in the evening. 

Excuse: "It's no fun."
Cancelled: Group workouts can get you more motivated to start exercising.

Instead of working out alone, why not find a workout buddy and complete your workout together. Often you are more motivated this way than when you train alone. You are more inclined to stop your training early.

But you can push and motivate each other too far. In addition, you have a fixed appointment in your calendar that you can't cancel.

Excuse: "I don't feel well." 
Cancelled: No master has ever fallen from the sky, everyone has started from 0. If you feel uncomfortable or insecure because you may not have as much training experience as others around you, this should not stop you from starting now. Choose exercises that you already know or that are easy for you to do. If you don't want to be watched while you train, you can train within your own four walls at first and then go outside to a meadow at some point. Sport also makes you more self-confident :)

So stop making excuses and start your workout. Because you train because you love your body, not because you hate it.


Hinterlassen Sie einen Kommentar