Wie sich Dehydrierung auf Deine Leistung auswirken kann! | How dehydration can affect your performance!

Wie sich Dehydrierung auf Deine Leistung auswirken kann! | How dehydration can affect your performance!

Hast Du auch Deine Trinkflasche auf dem Schreibtisch stehen, vergisst aber trotzdem oft daraus zu trinken ? Da bist Du nicht alleine ! Viele neigen dazu, sich auf die Ernährung zu konzentrieren, wenn man im Fitnessstudio oder am Arbeitsplatz nach Höchstleistungen strebt. Doch die Flüssigkeitszufuhr ist genauso wichtig.

Unser Körper besteht zu etwa 60 Prozent aus Wasser. Wenn also das Gleichgewicht nicht stimmt, kann sich dies auf unsere Entscheidungsfindung, unseren Geisteszustand und unsere allgemeine Leistungsfähigkeit auswirken.

Wasser hilft dabei, Deine Körpertemperatur zu regulieren, die lebenswichtigen Organe mit Nährstoffen zu versorgen und sie optimal funktionieren zu lassen. Außerdem wirkt sich die Flüssigkeitszufuhr auf Deine Stimmung, Dein Denkvermögen und Deine Schlafqualität aus. Zu wenig Flüssigkeit kann zum Nachlassen der kognitiven Leistungsfähigkeit oder Kopfschmerzen führen.

Ist Dein Wasserhaushalt nicht im Gleichgewicht, verringert sich Dein Blutvolumen. Dadurch wird Dein Herz zusätzlich belastet, um den Blutdruck und den Blutfluss zu Deinen lebenswichtigen Organen aufrechtzuerhalten.

Auch bei Deiner sportlichen Betätigung ist die Flüssigkeitszufuhr der Schlüssel zur optimalen Leistung. Es ist wichtig, den Wasserhaushalt aufrechtzuerhalten, wenn Du mit Deinem Bag ins Schwitzen kommst. Daher ist es von größter Bedeutung, dass Du während und nach dem Sport immer genügend trinkst. Sportler müssen 125 bis 150 Prozent ihres Flüssigkeitsverlustes nach dem Training aufnehmen.

Für Sportler und Nicht-Sportler gleichermaßen ist es wichtig, über den Tag verteilt viel zu trinken. Doch wie viel eigentlich?

Acht Gläser Wasser pro Tag scheint die allgemein akzeptierte Empfehlung zu sein. Dieser Wert ist jedoch nur ein Richtwert. Denn Dein Flüssigkeitsbedarf hängt von mehreren Faktoren ab, wie Alter, Größe, Aktivitätsniveau und Umgebungstemperatur.

Durst ist übrigens kein guter Indikator für den richtigen Zeitpunkt der Flüssigkeitszufuhr. Deine Durstreaktion wird erst bei einer Dehydratation von 2 Prozent ausgelöst. Der Hypothalamus signalisiert der Hypophysenhinterwand, die Flüssigkeitsspeicher zu schonen. Du solltest also versuchen, schon bevor Du durstig bist etwas zu trinken.

Ein Plan, der Dir zeigt, bis wann Du wie viel getrunken haben willst, könnte Dir dabei helfen. Denk immer daran, dass eine volle Trinkflasche auf dem Schreibtisch nur die halbe Miete ist. Also, Prost!

______________________________________________________________________

 

Do you also have your water bottle on your desk but often forget to drink from it? You are not alone! Many tend to focus on nutrition when striving for peak performance in the gym or at work. But hydration is just as important.

Our bodies are made up of about 60 percent water. So, if the balance isn't right, it can affect our decision-making, our state of mind and our overall performance.

Water helps regulate your body temperature, provide nutrients to vital organs, and keep them functioning optimally. Hydration also affects your mood, thinking and sleep quality. Too little fluid can lead to a decline in cognitive performance or headaches.

If your hydration level is not balanced, your blood volume will decrease. This puts extra strain on your heart to maintain blood pressure and blood flow to your vital organs.

Hydration is also key to optimal performance during exercise. It's important to maintain water balance when you're sweating it out with your bag. Therefore, it is most importance that you stay hydrated during and after exercise. Athletes need to consume 125 to 150 percent of their fluid loss after exercise.

For athletes and non-athletes alike, it is important to drink plenty throughout the day. But how much actually?

Eight glasses of water per day seems to be the generally accepted recommendation. However, this value is only a guideline. Because your fluid needs depend on several factors, such as age, size, activity level and ambient temperature.

By the way, thirst is not a good indicator of the right time to drink fluids. Your thirst response is only triggered when you are 2 percent dehydrated. The hypothalamus signals the posterior pituitary to conserve fluid stores. You should try to drink something even before you are thirsty.

A plan that shows you how much you want to drink and by when might help. Always remember that having a full water bottle on your desk is only half the battle. So, cheers!


Hinterlassen Sie einen Kommentar