Warum laufen?

Warum laufen?

Vielleicht kommt Dir das bekannt vor. Am Anfang kostet es viel Überwindung, endlich mit dem Laufen anzufangen, aber wenn man eine Weile gelaufen ist, merkt man, dass es einem gut tut und man sich viel besser fühlt. Durch das Laufen kann man vielleicht den einen oder anderen Gedanken sortieren und eine klare Perspektive bekommen.

Aber das ist nicht der einzige Vorteil des Laufens. Laufen fördert auch die Fähigkeit zu denken. Laufen hilft, Ängste abzubauen, erhöht die Wohlfühlhormone und versorgt wichtige Gehirnregionen mit Sauerstoff, um Emotionen zu steuern und Probleme zu lösen. Vielleicht ist es also manchmal sinnvoller, die Laufschuhe zu schnüren und eine kleine Runde zu laufen, als sich über manche Situationen den Kopf zu zerbrechen.

Neurologen haben in Studien vor und nach dem Laufen eine erhöhte Opiatbindung des Glückshormons Endorphin in den frontalen und limbischen Regionen des Gehirns festgestellt. Diese Bereiche sind bekanntermaßen an der Verarbeitung von Emotionen beteiligt.

Eine andere Studie ergab, dass regelmäßiges Laufen das Risiko von Herzkrankheiten um 50 % senken kann. Darüber hinaus kann sich Laufen positiv auf die Behandlung einiger Krankheiten auswirken. Bei Bluthochdruck kann Laufen helfen, ihn zu senken. Ebenso kann Laufen das Risiko minimieren, später im Leben an Osteoporose zu erkranken.

Laufen ist auch eine wunderbare Möglichkeit, mit anderen Menschen zusammenzukommen. Du kannst dich entweder mit deiner Familie oder mit Freunden zum Laufen treffen. Es bietet aber auch die Möglichkeit, neue Freunde kennen zu lernen.

Wenn Du nicht auf einem Laufband läufst, kannst Du Dich beim Joggen im Freien ruhiger, glücklicher und leistungsfähiger fühlen. Außerdem kannst Du beim Laufen Deine Stadt oder Deine Umgebung auf eine ganz andere Weise erleben. Unser Gehirn ist so verdrahtet, dass es sich nach neuen Erlebnissen sehnt - jedes Mal, wenn wir etwas Neues erleben, bekommen wir einen Dopaminschub. Neben einer gesunden Dosis Vitamin D kannst Du also auch ein warmes Gefühl bekommen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar